CSU zeichnete Mitglieder für langjährige Treue aus

Georg Girisch referierte zu Landes- und Bundespolitik


Für langjährige Treue zur CSU wurden Jubilare des CSU-Ortsverbandes beim Ehrenabend im ,,Hotel zur Post" ausgezeichnet. Hans Meier (2.v.l.) erhielt für 40jährige Parteizugehörigkeit die goldene Ehrennadel. 45 Jahre gehören Alfred Müller (4.v.l.) vordere Reiher und Georg Brunner (nicht im Bild) dem CSU-Ortsverband an. Bundestagskandidat Georg Girisch (2.v.l.) obere Reiher referierte zu aktueller Landes- und Bundespolitik.

 

Eine Reihe von Jubilaren zeichnete der CSU-Ortsverband bei einem Ehrenabend im ,,Hotel zur Post" aus. Hans Meier erhielt dabei für 40jährige Treue zur Partei die goldene Ehrennadel der CSU. 45 Jahre gehören Georg Brunner und Alfred Müller dem CSU-Ortsverband an.

Ein Leitwort des vorausgegangenen Landesparteitags ,,Die CSU Garant der Zukunft - Partner der Bürger" griff Ortsvorsitzender Gerald Morgenstern bei seiner Begrüßung auf. Er ging auf die Arbeit des Ortsverbandes und der Fraktion ein, die sich stets den Sorgen und Nöten der Bürger annehmen und auch unliebsame Themen aufgreifen.

,,Immer das tun, was wir für richtig erkennen, ob wir Rückenwind haben oder der Wind uns ins Gesicht bläst ist ein Prinzip christlicher Verantwortung" rief Georg Girisch in seinem Referat die Versammlungsteilnehmer auf. Der ehemalige Grafenwöhrer Ortsvorsitzende nannte Namen wie Anton Peter, Leonhard Daubenmerkl, Alois Gradl, Schorsch Zechmayer, Hans Meier, Willi Eckert, Fred Arnold und Josef Geier, die als CSU in Grafenwöhr in den vergangenen Jahrzehnten Politik umsetzten und Projekte verwirklichten. Politik umzusetzen und zu verwirklichen war noch zu keiner Zeit einfach, nun gelte es das ,,bayerische CSU-Modell" auf Bundesebene umzusetzen. Bundestagskandidat Georg Girisch ging vor dem Hintergrund der
geschichtlichen Entwicklung auf Themen wie Sicherung der Sozialsysteme, Schutz vor Verbrechen, einen stabilen Euro, Landwirtschaft und Entbürokratisierung ein. Die Steuerreform bezeichnete der Redner als wichtigsten Schlüssel gegen die Arbeitslosigkeit, doch hier zeige sich die SPD nicht kompromißbereit.

Ortsvorsitzender Gerald Morgenstern nahm zusammen mit Georg Girisch, Fraktionssprecher Josef Neubauer und dem Vorsitzenden der CSU-Kreistagsfraktion, Josef Geier, die Ehrung der Jubilare vor. Mit Urkunden und
Buchgeschenken wurden neben den 40- und 45jährigen Jubilaren ausgezeichnet: Alfons Meißner und Rudi Stohr für 25jährige Treue zur CSU. 20 Jahre gehört Josef Neubauer dem Ortsverband an. Seit15 Jahren sind Herbert Meier, Marianne Ruhland, Werner Schreml, Franz Schreml und Lore Widmann Mitglied der CSU. Für 10jährige Treue wurde Karl Meier geehrt. Aus beruflichen und persönlichen Gründen hatten sich der ehemalige Ortsvorsitzende Hermann Marherr (30 Jahre), Hans Parzefall und Dieter Placzek (15 Jahre), Peter Lippiotta, Ralf Pinzer, Anton Suttner und Maria Werner (jeweils 10 Jahre), entschuldigt.

Im Schlußwort rief Josef Geier auf, offensiv an die Front zu gehen und die Kandidaten bei den bevorstehenden Wahlen zu unterstützen.

 


webmaster@online-infos.de